Datenschutz

Die Berliner Morgenpost nimmt Datenschutz ernst und ist stets bemüht, alle personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem jeweils geltenden Datenschutzrecht zu erheben und zu nutzen. Die Berliner Morgenpost möchte Ihnen anhand dieser Datenschutzerklärung erläutern, welche Daten unbedingt benötigt werden und wie Sie durch Angabe weiterer, freiwilliger Daten Zusatznutzen erlangen können.
Ihre Daten werden nicht erhoben und gespeichert, wenn und soweit Sie Ihre Zustimmung dazu ausdrücklich verweigert haben.

Personenbezogene Daten

Wir erheben Ihre Daten in folgenden Fällen:

  • Nutzung des Kundenservices
  • Abonnements von Axel-Springer-Titeln sowie Änderung von Abonnement-Daten
  • Teilnahme an elektronischen Zahlungsverfahren
  • Zusendung von weitergehenden Informationen

Situationsabhängig werden Name, Anschrift, Geschlecht, Geburtsdatum, Kundennummer, Telfonnummer, Faxnummer, Bankverbindung, Zahlungsart und E-Mail-Adresse erhoben und gespeichert. Bei elektronischen Zahlungsverfahren können Daten gemäß dem jeweiligen Verfahren erhoben und gespeichert werden.

Einwilligung

Wir werden Ihre Einwilligung zur Datenerhebung und Speicherung protokollieren. Bei Bedarf teilen wir Ihnen mit, wann und wie Sie Ihre Einwilligung gegeben haben.
Wir erheben nur die Daten, die wir benötigen, damit Sie an einem Dienst teilnehmen können. Sollten Sie Ihre Zustimmung nicht geben, bitten wir um Verständnis, dass Sie an dem jeweiligen Dienst nicht teilnehmen können.

Weitergabe

Die Berliner Morgenpost wird die mit Ihrer Zustimmung erhobenen und gespeicherten Daten im Rahmen von vertraglichen Absprachen an Geschäftspartner und Sponsoren weitergeben, soweit dies z. B. bei einem Versand von Zugaben und Prämien in Ihrem Interesse notwendig ist. Selbstverständlich sind unsere Geschäftspartner und Sponsoren aufgefordert, die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einzuhalten.

Ebenso werden wir Sie, wenn Sie die Internetseiten der Berliner Morgenpost verlassen, deutlich darauf hinweisen, dass Sie auf einen anderen Internetanbieter zugreifen. Sofern dieses nicht bereits eindeutig aus dem Text hervorgeht, werden wir den Link auf eine fremde Internetseite mit dem Hinweis "externer Link" versehen.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir uns von den Inhalten der verlinkten Seiten distanzieren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte der fremden Seiten haben. Sollten ohne unsere Kenntnis auf fremden Seiten Verstöße gegen die guten Sitten oder Gesetze enthalten sein, werden wir die Links zu diesen Seiten sofort nach Kenntnisnahme dieser Verstöße aus unserer Internetpräsenz löschen.

Die Berliner Morgenpost wird ohne Ihre Zustimmung keine Daten in Nicht-EU-Staaten weitergeben, es sei denn dass dieses durch das BDSG ausdrücklich erlaubt ist.

Cookies
Wir verwenden sogenannte Cookies, kleine Textbausteine, wenn Sie unsere Internet-Seiten besuchen. Diese Cookies werden auf Ihrem Computer abgelegt. Dadurch ist es uns möglich, unsere Internet-Seiten an Ihre Interessen anzupassen.

Sollten Sie nicht wünschen, dass wir Ihren Computer wiedererkennen (Festplatten-Cookies), können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Wir können bei einer solchen Einstellung allerdings nicht zusichern, dass Sie dann alle unsere Dienste ohne Einschränkung nutzen können.

Auskunftsrecht

Sie können jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten Daten bekommen.
Bei Bedarf schreiben Sie bitte an

Berliner Morgenpost GmbH
Berliner Morgenpost Online
Kurfürstendamm 21/22
D-10874 Berlin
oder senden Sie eine E-Mail an datenschutz@axelspringer.de

Datenschutz-Politik

Sollten Sie noch Fragen zum Datenschutz der Berliner Morgenpost haben, steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter der E-Mail-Adresse datenschutz@axelspringer.de zur Verfügung.

Hotline: 01806 - 6300 30
(0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max 0,60 €/Anruf)